Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Was flüstert mir die Nacht 

"Meine Nacht im Wald"

                                                                                                            Elisabeth Brandi und Hennig Höfer 

 

In einem Wald im Weserbergland können wir abgeschieden von den Lichtern der Alltagswelt in unsere Zeit finden.

Den ganzen Samstag über werden wir uns gemeinsam innerlich und äußerliche auf die Nacht im Wald vorbereiten. Übungen und gemeinsame oder einzelne Aktionen werden dich dabei unterstützen dich mit dem Ort zu verbinden. Wir begleiten dich behutsam und bekräftigend darin deinem inneren Prozess zu folgen, sowie eine klare Absicht für deine Nacht im Wald zu finden.

Im Verlauf des Samstags findet jede/r einen für sich selbst und sein Thema stimmigen Platz in der Natur und hat Zeit ihn für die Nacht 'einzurichten'. Nach intensiver Vorbereitung und Klärung letzter Anliegen geht jede/r am späten Abend/Nacht zu seinem Platz um dort bis zum frühen Morgen zu bleiben. Unser zentrales Feuer wird dich energetisch durch die Nacht begleiten.

Am Sonntag, am frühen Morgen, kommen wir alle wieder am Feuer zusammen und teilen unsere Erlebnisse und Erkenntnisse aus dieser besonderen Nacht. Jede einzelne Erfahrung und Erkenntnis ist ein Geschenk an die Gruppe und wir sorgen dafür, dass du deine Erfahrungen sinnvoll und sinngebend in deinen Alltag integrieren kannst.

Ich freue mich sehr dieses Seminar gemeinsam mit Henning Höfer durchführen zu können. Er begleitet seit vielen Jahren 'Visionssuche' und ist im Bereich Hochseilgarten und Trainings aktiv und unsere Zusammenarbeit hat sich als sehr bereichernd herausgestellt.

Wir freuen uns auf den Wald, einen kraftvollen Platz und auf euch.

 

Zeit            

Sa. 25. Mai - So. 26. Mai 2019

von Sa. 10h bis So. späten Vormittag/Mittag

 

Sa. 31. Aug. - So. 01. Sept. 2019

von Sa. 10h bis So. späten Vormittag/Mittag

Ort

Weserbergland / Nähe Rinteln

 

Kosten

inkl. Abgabe an das Forstamt

 150,- €